Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZum Seitenfuß springen

Geschäftsführung im jobcenter rhein-sieg neu aufgestellt!

Meldung vom

Seit dem 1. Oktober 2020 besetzt Anja Roth die neue Position als Leiterin Operativ im jobcenter rhein-sieg. Damit ist sie für die Umsetzung der strategischen Vorgaben im Tagesgeschäft verantwortlich. Zu einer erfolgreichen Umsetzung zählen die Planung, Steuerung und Überwachung der im Arbeitsalltag nötigen Geschäfts- und Prozessabläufe.

Bislang hat Ralf Holtkötter als Geschäftsführer des Jobcenters sowohl die operative Führung als auch die strategisch- arbeitsmarktpolitische Ausrichtung des jobcenter rhein-sieg verantwortet. „2005 sind wir mit 14 Teams und rund 220 Mitarbeitenden an den Start gegangen. In 15 Jahren haben wir uns als Jobcenter immer weiter professionalisiert und sind zwischenzeitlich auf 35 Teams mit rund 500 Mitarbeitende angewachsen“, sagt Holtkötter. Einerseits schaffe dies intern neue Herausforderungen, sich als modernen Arbeitgeber zu etablieren und gleichzeitig den externen gesellschaftspolitischen Anforderungen gerecht zu werden.

Einer allein könne diesen Spagat nicht mehr leisten, da sei es nur konsequent gewesen, genau wie andere Unternehmen auch, eine Trennung zwischen operativer und strategischer Führung vorzunehmen, so Ralf Holtkötter.

Für Anja Roth ist die neue Position als Leiterin Operativ eigentlich „eine Rückkehr nach 10 Jahren ins Jobcenter:
„Ich habe von 2005 bis 2009 schon im jobcenter rhein-sieg gearbeitet. Nun führt mich mein beruflicher Weg vom Rhein-Sieg-Kreis, zuletzt über die Leitung des Bereichs Grundsicherungsleistungen, zurück ins jobcenter rhein-sieg. Und jetzt freue ich mich, gemeinsam mit Ralf Holtkötter, neue Wege im Jobcenter zu gehen.“

Ralf Holtkötter und Anja Roth sind sich darin einig, dass das jobcenter rhein-sieg mit der organisatorischen Veränderung, die Geschäftsführung auf zwei Pfeiler zu setzen, besser für künftige Herausforderungen aufgestellt ist.

„Wir mussten uns wegen der Corona-Pandemie ganz neue Wege überlegen, wie uns unsere Kundinnen und Kunden auch ohne offene Sprechstunden leicht erreichen können. Digitalisierung ist hier eines der ganz großen Schlagworte“, meint Holtkötter und fährt fort, dass er sich durch die Umverteilung der Aufgaben, jetzt unter anderem noch mehr auf die digitale Ausrichtung des Jobcenters konzentrieren könne. „Das jobcenter rhein-sieg wird mehr und mehr dazu übergehen, viele seiner Dienstleistungen online anzubieten“, erklärt Holtkötter.

Unter www.jobcenter-rhein-sieg.de gibt es bereits einen eignen Bereich mit jobcenter.digital. Über diese Plattform können Aufträge und Anträge nach einer kurzen Registrierung jederzeit bequem online übermittelt werden.

Schnellfinder