Agentur für Arbeit

Informationen für Arbeitslose und Arbeitsuchende, die noch keinen Anspruch auf Geldleistungen im Jobcenter haben. Hier liegt die Zuständigkeit bei der Agentur für Arbeit.

 

Für welche Personen ist die Bundesagentur für Arbeit zuständig?
Für Personen:
 

  • die sich als Asylbewerber und Flüchtling gemeldet haben und einer Kommune fest zugewiesen wurden (BÜMA) nötig.
  • mit einer Aufenthaltsgestattung
  • mit einem humanitären Aufenthaltstitel nach Kapitel 2 Abschnitt 5 des Aufenthaltsgesetzes

 

Welche Angebote und Leistungen können Sie von der Agentur für Arbeit erhalten?

Bei den Ansprechpartnern der Agentur für Arbeit im Integration Point können auch geflüchtete Menschen, die noch keine Anerkennung vom BAMF erhalten haben,  eine Beratung hinsichtlich des Arbeits- und Ausbildungsmarktes erhalten.

Ebenso erhalten Sie Informationen über Sprachkurse (z. B. Integrationskurse, berufsbezogene Sprachkurse) und Qualifizierungsangebote (z. B. Weiterbildungen, Arbeitserprobungen (MAG) und Ausbildung).

Sie können abhängig von ihrer Bleibeperspektive auch eine Förderung im Rahmen dieser Angebote erhalten. Das heißt, dass auch ein Teil der nicht anerkannten geflüchteten Menschen bereits in Deutschförderungen und Qualifizierungen vermittelt werden kann.

Zudem sind Zeugnisübersetzungen, die Förderung der Anerkennung ausländischer Abschlüsse und die Übernahme von Bewerbungs- und Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Ebenso wie anerkannte Flüchtlinge haben auch geflüchtete Personen, die durch die Kolleginnen und Kollegen der Agentur für Arbeit im Integration Point betreut werden, Zugang zu der Beratung durch die Netzwerkpartner der Anerkennungs- und Migrationsberatung (siehe oben).

Eine vorherige Terminvereinbarung wird auch an dieser Stelle zur Reduzierung von Wartezeiten und zur besseren Möglichkeit der Vorbereitung Ihrer Beratungsfachkraft empfohlen.

Welche Unterlagen werden für die Beratung bei der Agentur für Arbeit benötigt?

Um sich bei den Mitarbeitern der Agentur für Arbeit registrieren und beraten lassen zu können, werden folgende Unterlagen benötigt. Bitte bringen Sie diese zu Ihrer ersten Vorsprache mit:

  • Pass oder Identifikationspapier
  • Lebenslauf Fragebogen zum Lebenslauf
  • Nachweise über bereits erzielte Qualifikationen im Herkunftsland (Zeugnisse, Urkunden, weitere Nachweise über Schulbesuch, Ausbildung, Studium, Arbeitserfahrungen) – sofern vorhanden
  • Datenschutzerklärung

 

                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GUT ZU WISSEN

Informationen für Flüchtlinge und Asylsuchende

Bitte klicken Sie auf die folgenden Themen für weitere Informationen:

Flyer zum Integration Point 

Checkliste zum Neuantrag im Integration Point

Die Integration Points des jobcenter rhein-sieg

 

Anträge - Formulare - Flyer

Antragsformulare für den Bezug von SGB II Leistungen 
mit vielen weiteren Informationen finden Sie hier 

Zum Merkblatt SGB II geht es hier 

Informationen zum Mobilpass erhalten Sie hier

Anträge und Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket
finden Sie hier

POSTALISCHE ERREICHBARKEIT
DES JOBCENTER RHEIN-SIEG

Bitte richten Sie Ihre Post ausschließlich
an die Postfachadresse des jobcenter rhein-sieg:

jobcenter rhein-sieg
Postfach 1145
53701 Siegburg