Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZum Seitenfuß springen

Hilfe, die ankommt

Das jobcenter rhein-sieg möchte Sie in allen Lebenslagen unterstützen. Nicht alle Menschen können sich über ein sorgenfreies Leben freuen und sind vielleicht mehr auf Unterstützung angewisen als andere.
Manchmal scheitert eine Arbeitsaufnahme daran, dass:

  • man unter einer chronischen Erkrankung leidet, egal ob psychisch oder physisch oder auch beides
  • man nicht weiß, wie die Kinderbetreuung gesichert werden kann
  • man unter einer Suchterkrankung leidet und nicht weiß, wie man aus dem Teufelskreis kommt
  • man keinen geregelten Tagesablauf mehr hat, weil man vielleicht obdachlos ist oder 
  • man gerade seine Wohnung verliert
  • man gerade aus der Haft entlassen wird und nicht weiß, wie es beruflich oder mit einer Wohnung weitergehen kann
  • man von einer Schuldenlast erdrückt wird, die durch Schufa-Einträge etc. jegliches Weiterkommen verhindert

Für all diese Situationen gibt es entsprechende zusätzliche, kostenfreie Hilfsangebote. Dazu arbeitet das Jobcenter Rhein Sieg mit verschiedenen Netzwerkpartnern zusammen. Fragen Sie einfach bei uns nach. 

Kinderbetreuung

Bestimmte Lebensumstände führen manchmal dazu, dass die Arbeits- oder Ausbildungssuche nicht alleine im Mittelpunkt stehen kann. Hierzu zählt neben der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger auch die Kinderbetreuung.

Ihre Integrationsfachkraft kann Ihnen diverse Beratungs- und Ansprechpartner nennen, die an Ihrem Wohnort Sozialberatung, Hilfen für Familien und junge Eltern oder nur für Frauen anbieten. Darüber hinaus können wir helfen, die Kinderbetreuung und Berufsplanung in Einklang zu bringen.

Coaching für Erziehende:

Mit einem von uns ausgestellten Gutschein, können Sie bis zu 50 Termine im Halbjahr für das Einzelcoaching für Erziehende wahrnehmen. Die Termine können beim Bildungsträger, bei Ihnen Zuhause oder an einem Ort Ihrer Wahl stattfinden. Zusammen mit einer ausgebildeten Fachkraft erarbeiten Sie eine Strategie, um Ihre individuellen Problemlagen besser bewältigen zu können.

Arbeitssuche für Erziehende:

Diese speziell entwickelte Maßnahme für Erziehende hat das Ziel, Sie in ein Praktikum oder eine Arbeit zu vermitteln, die mit der Kinderbetreuung vereinbar ist. Sollten Sie noch keine Kinderbetreuung sichergestellt haben, erhalten sie auch dabei Unterstützung.

Teilzeitausbildung:

Egal ob Sie ein bereits begonnenes Ausbildungsverhältnis unterbrechen mussten und einen Wiedereinstieg planen, oder Ihnen der Zugang zur Ausbildung bisher nicht möglich war – eine reguläre Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt kann auch in Teilzeit absolviert werden. Mehr Informationen finden Sie hier. Beratungen rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhalten Sie auch von der Beauftragten für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, kurz BCA.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre Integrationsfachkraft oder nutzen Sie eines der Kontaktformulare auf der Startseite

Ohne festen Wohnsitz

Sie haben keinen festen Wohnsitz? Sie können trotzdem einen Antrag auf Leistungen nach SGB II stellen und von den Förderleistungen und Beratungsangeboten des Jobcenters profitieren. In jedem Fall empfehlen wir eine Kontaktaufnahme mit der Wohnungslosenhilfe des SKM. Der Fachbereich Wohnungslosenhilfe des SKM bietet Ihnen Hilfen im Falle von Wohnungslosigkeit oder akut drohendem Wohnungsverlust. Der SKM unterstützt bei Obdachlosigkeit, bietet Übernachtungsmöglichkeiten und leistet Unterstützung im Rahmen von Betreuten Wohnen in verschiedenen Einrichtungen. Insbesondere kann hier eine Meldeadresse eingerichtet werden, um unsere Post zu erhalten.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Entsprechende Kontakte finden Sie auf unserer Startseite

Sozialcoaching

Nicht jeder Mensch ohne Arbeit kann nahtlos in ein neues Arbeits- und/oder Ausbildungsverhältnis einmünden. Manchmal gibt es andere „Baustellen“, die vorher abzubauen sind. Viele kennen Ärger mit Behörden oder mit dem Jugendamt, Überschuldung, Angst vor ungeöffneten Briefen. Oft hat man das Gefühl, „dass alles zu viel wird“ und dass man alles nicht mehr schafft. 

Das jobcenter rhein-sieg ist gut vernetzt und kann Ihnen bei Bedarf und wenn Sie es wünschen ein sogenanntes "Sozialcoaching" bei einem Träger Ihrer Wahl vermitteln. Die Experten dort  finden mit Ihnen gemeinsam neue Ansätze, um Ihre Probleme zu lösen. 

Bitte sprechen Sie uns an.

Beratungsstelle für Haftentlassene

Der SKM (Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V.) und das Don Bosco Haus bieten Haftentlassenen die Möglichkeit, an einem Programm teilzunehmen, um nach der Haft besser Fuß im normalen Alltag fassen zu können. Ziel ist, nach der Haft stabile Strukturen zu schaffen, um ein möglichst straffreies Leben zu führen. Dabei hilft ein fester Wohnsitz, ein fester Job und Ansprechpartner*innen, die für Sie da sind, wenn es "brennt".

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie in diesem Flyer 

In Lotsenpunkten finden Menschen in Not ortsnah und unbürokratisch ein offenes Ohr und konkrete Hilfen für ihre Fragen und Sorgen. Lotsenpunkte sind gemeinsame Angebote des Fachdienstes Gemeindecaritas und der Kirchengemeinden.

Was bietet ein Lotsenpunkt?
Menschen, die zuhören und  helfen, für Probleme eine Lösung zu finden.

  • Menschen, die Sie über mögliche Hilfen in verschiedenen Lebenslagen informieren.
  • Menschen, die beim Ausfüllen von Anträgen helfen.
  • Menschen, die Sie beim Kontakt mit  Behörden, z.B. Jobcenter, Ausländeramt, Sozialamt unterstützen.
  • Menschen, die Sie bei Bedarf an Beratungsstellen und soziale Einrichtungen vermitteln.
  • Menschen, die persönliche und praktische Hilfe im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten leisten.

Hier gelangen Sie zur Homepage des Caritas Verbandes Rhein-Sieg e. V. und zu den Kontaktdaten.

Die Allgemeine Sozialberatung des Caritasverbands für finanzielle Sorgen, Fragen rund um Jobcenter und Sozialhilfe, schwierige Wohnsituation, Arbeitssuche… Schule, Familie etc.
Unsere Allgemeine Sozialberatung arbeitet per Mail, Telefon, Videokonferenz als niedrigschwelliges Angebot (unter Ersparnis hoher Fahrtkosten) für den großen Rhein-Sieg-Kreis.

Die Allgemeine Sozialberatung des SKM wiederum bietet persönliche Sprechstunden.

 

Wegweiser